top of page
parodontite-laserblu.png

DIE BEHANDLUNGEN

Laser-Parodontologie

Parodontitis, Parodontose oder besser gesagt Pyorrhoe sind Synonyme für die gleiche Erkrankung, die den Mundraum betrifft. Es handelt sich um eine bakterielle Infektion im Mund, die die stützenden Strukturen der Zähne (Alveolarknochen, Wurzelzement, parodontales Ligament) betrifft und eine Entzündung verursacht. Leider handelt es sich um eine sehr häufige Erkrankung (60 % der Erwachsenen über 35 Jahren leiden darunter), die bei unzureichender Behandlung zu Zahnverlust führen und in einigen Fällen die Gesundheit des gesamten Körpers beeinträchtigen kann, was zu Herz-Kreislauf-Problemen führt.

 

Die Symptome sind leicht selbst zu diagnostizieren:

- Zahnfleischbluten beim Zähneputzen oder spontan in schweren Fällen

- Schlechter Atem

- Absenkung des Zahnfleisches

- Überempfindlichkeit gegen heiße oder kalte Getränke

- Bewegte Zähne

 

Eine Parodontalbehandlung ist daher unerlässlich, um das Auftreten der Krankheit und ihrer Folgen zu begrenzen. In vielen Fällen ist es möglich, die natürlichen Zähne im Mund zu erhalten und zu pflegen, ohne auf Extraktionen, Zahnimplantate und Prothesen zurückgreifen zu müssen, die nur die letzte Lösung für Probleme im Mund bleiben.

igiene-dentaleblu.png
endodonziablu.png
conservativablu.png
parodontologiablu.png
parodontite-laserblu.png
protesiblu.png
estetica-dentaleblu.png
implantologiablu.png
ortodonziablu.png
analisi-di-biologia-molecolare.jpg

 

Konkret führt Dr. Viganò neben der traditionellen klinischen und röntgenologischen Diagnostik eingehende molekularbiologische Analysen durch, die den quantitativen Gehalt der verschiedenen Bakterien eindeutig bestimmen und so zur Festlegung einer auf den jeweiligen Patienten zugeschnittenen Therapie führen. Die Bakterien sind vielfältig und wurden nach ihrem Typ von Socransky in den roten Komplex (der aggressivste), den orangen Komplex und den grünen Komplex eingeteilt.

Die Therapie umfasst eine erste mechanische Phase mit einer oder mehreren Zahnsteinabtragungen oberhalb und unterhalb des Zahnfleischsaums, um die Wurzeln gründlich zu glätten und alle Partikel und Rückstände von Plaque und Zahnstein vollständig zu entfernen. Anschließend eliminiert der Hochleistungslaser dank einer photodynamischen Wirkung alle in der Parodontaltasche, im Wurzelzement und in den Dentintubuli vorhandenen Bakterien. Neben der bakterientötenden Wirkung hat der Laser eine biostimulierende regenerative Wirkung auf Gewebe wie Knochen und Bänder.

Es gibt eine Reihe von wissenschaftlichen Studien, die systemische Erkrankungen mit parodontaler Pathologie in Verbindung bringen. Letztere bringt, einmal behandelt, auch bei systemischen Erkrankungen Vorteile. Dazu gehören:

- Diabetes

- Osteoporose

- Kardiovaskuläre Erkrankungen

- Männliche Unfruchtbarkeit

- Weibliche Unfruchtbarkeit

Es ist wichtig zu betonen, dass die therapeutischen Ergebnisse von den Ergebnissen der Diagnose und den richtigen häuslichen Mundhygienemaßnahmen sowie der Einhaltung eines korrekten Pflegeprogramms abhängen.

KLINISCHE FÄLLE LASERPARODONTOLOGIE

parodontite-laser-prima.jpg
parodontite-laser-dopo.jpg
parodontite-laser-2-prima.jpg
parodontite-laser-2-dopo.jpg

Brauchen Sie eine Laser-Parodontologie-Behandlung?  

bottom of page